Themse


Themse
Thẹm|se, die; -:
englischer Fluss.

* * *

Thẹmse
 
die, englisch Thames [temz], Hauptfluss Englands, 346 km lang, entspringt (113 m über dem Meeresspiegel) in den Cotswold Hills bei Cirencester, mündet in die Nordsee. Die Flussbreite beträgt bei Oxford 38 m, in London an der London Bridge 245 m, bei Woolwich über 500 m, bei Gravesend 700 m und an der Mündung des Ästuars 9 km. Für Seeschiffe ist die Themse bis zur London Bridge, für kleinere Fahrzeuge bis oberhalb von Oxford befahrbar. Die Londoner Hafenanlagen (mit Fabriken) unterhalb der Tower Bridge (Docklands) wurden zwischen 1967 und 1981 stillgelegt; neue Häfen entstanden themseabwärts: Containerhafen Tilbury, Erdölhäfen Shellhaven, Thames Haven, Canvey Island und Coryton. Der Tidenhub beträgt bei der London Bridge 4,5-7 m. Das Sturmflutwehr Thames Barrier bei Woolwich östlich von Greenwich, das London seit 1982 bei Sturmfluten schützt, besteht aus sechs halbmondförmigen Toren (vier mit 61 m, zwei mit 31,5 m Breite), die im Boden des Flussbettes ruhen und bei Flutgefahr elektrohydraulisch in die Senkrechte gehoben werden (innerhalb 30 min), sowie vier einfachen Falltoren an den Seiten. Damit das durch das Wehr gestaute Flutwasser das vor dem Wehr liegende Land nicht überschwemmt, wurden die Flussdeiche erhöht und verstärkt sowie acht kleinere Sperren gebaut, die die Zuflüsse der Themse abriegeln können.
 

* * *

Thẹm|se, die; -: englischer Fluss.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Themse — / River Thames Karte des Themselaufs DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Themse — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Bsp.: • Es lag am Ufer der Themse …   Deutsch Wörterbuch

  • Themse — (engl. Thames [spr. Tems], franz. Thamise; im Alterthum Tamĕsis od. Tamesa bei den Angelsachsen Tämese), der größte Fluß Englands u. in commercieller Hinsicht der belebteste u. berühmteste der Welt; hat mehre Quellenflüsse, deren ansehnlichster… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Themse — (engl. Thames, franz. Tamise, im Altertum Tamesis oder Tamesa), der wichtigste Fluß Englands, entspringt als Churn in den Cotswoldhügeln im S. von Cheltenham, wird durch den der Quelle Thames Head (115 m ü. M.) entströmenden Bach verstärkt und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Themse — (engl. Thames), wichtigster Fluß Englands, entspringt an den Grenzen von Wilt und Gloucestershire aus dem Thames Head unweit von Cirencester, fließt zuerst (Isis genannt) bis Oxford östl., von da südöstl. bis Reading, zuletzt östl. durch London… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Themse — Themse. Einer einsamen Bergwiese unweit Cheltenham entspringen die sieben Quellen dieses Weltstroms, der, nachdem er bei Dorchester die Thame und Isis in sich aufgenommen, mit Meeresfluth an den reizenden Fluren und Hügeln von Richmond, unter die …   Damen Conversations Lexikon

  • Themse — Themse, engl. Thames, engl. Fluß. entsteht durch die Vereinigung der Isis und des Charwell bei Oxford, mündet nach einem Laufe von 50 Meil., von denen 42 schiffbar sind, 15 Meil. unter London in die Nordsee. Die Fluth geht bis Kingston hinauf,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Themse — ř. GB Temže, Thames …   Wiener Dialektwörterbuch

  • Themse — Thẹm|se, die; (Fluss in England) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Themse-Severn-Kanal — Themse Severn Kanal, gebaut 1780–89, beginnt bei Lechlade (Flecken in der englischen Grafschaft Gloucester, an der oberen Themse), 30 engl. Meilen lang u. 15 Fuß breit fällt u. bei Froomlade, unterhalb Gloucester, in die Severn. Die Hügelkette… …   Pierer's Universal-Lexikon